Herzlich Willkommen beim Drachenfels-Club e.V.

Der Drachenfels-Club sieht seine Aufgabe darin, historische und kulturelle Baudenkmäler wieder herzustellen und zu erhalten. Wir fördern die Heimatpflege und die Heimatkunde. Außerdem unterstützen und betreiben wir Landschaftspflege und Naturschutz.

Der Verein wurde gegründet im Jahre 1873 und zählt heute über 640 Mitglieder. Er ist Eigentümer von 14 Grünanlagen, Aussichtsplätzen, Denkmälern, Brunnen, Aussichtstürmen und Schutzhütten.

Wir freuen uns, dass Sie sich über unsere Arbeit informieren und wünschen Ihnen viel Spaß beim Blättern auf unseren Seiten.

Rolf Bart
1. Vorsitzender

Hinweis auf Veranstaltungen

An dieser Stelle möchten wir sowohl auf eigene Veranstaltungen hinweisen, aber auch auf solche von anderen Veranstaltern, die im Zusammenhang mit von uns gepflegten Anlagen, Denkmälern oder Bauwerken stehen.

Zu einem Vortrag lädt die Museumsgesellschaft Bad Dürkheim e.V. ein:
"125 Jahre Wasserleitung der Hammelstal-Quelle" am Donnerstag, 16. März 2017, 19:30 Uhr ins Haus Catoir ein.
Eine Exkursion "Zur Wasserleitung der Hammelstal-Quelle" folgt am Samstag, 18. März 2017, 10:00 Uhr ab Parkplatz Drei Eichen.

1884 wurde die Quelle am Hammelsbrunnen vom Drachenfelsclub gefasst. 1904 wurde die Sandsteinanlage mit dem Springbrunnen vom Drachenfelsclub geschaffen. Seit 2014 sprudelt die Quelle nach dem tatkräftigen Einsatz einiger Aktiven des Drachenfelsclubs in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken, auch dank einer großzügigen Spende (s. Pressebericht v. 24.10.2014).

 Veranstaltungen

Mitgliederversammlung 2017

Am Montag, den 20.02.2017 fand im Dürkheimer Haus die jährliche Mitgliederversammlung des Drachenfelsclub Bad Dürkheim e.V. statt. Der Vereinsvorstand informierte über die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Auch gab er einen Überblick über anstehende Arbeiten und Investitionen im laufenden Jahr. Im Anschluss an den offiziellen Teil berichtete Vorstandsmitglied Maik Riede über die Teilnahme des Drachenfelsclub am Wurstmarktumzug 2016 unter dem Motto "1832 ein Wurstmarkt unter Beobachtung". Sein Bericht war mit zahlreichen Bildern des Wagenbaus und der Kostüme, sowie mit Zitaten aus der Zeit um 1832 unterlegt. Darüberhinaus präsentierte er die verschiedenen Bauwerke, die vom Drachenfelsclub gepflegt werden in seinen Bildern zu unterschiedlichen Jahreszeiten und aus teilweise unbekannten Perspektiven wie z.B. die Schäferwarte durch einen Rosenbogen.

 

Zum Pressebericht

 

 

 

Drachen lassen Geschichte lebendig werden

Der Drachenfelsclub nahm am historischen Umzug zum 600. Wurstmarkt mit einem Nachbau des Vigilienturms und einer historischen Fußgruppe teil

Die Drachen hatten sich etwas Besonderes vorgenommen und ein Thema war schnell gefunden: 1832 - Ein Wurstmarkt unter Beobachtung - Johannes Fitz und der Vigilienturm. In der Werkstatt von Peter Lintz bauten sie einen Wagen mit der Nachbildung des Vigilienturms und dem Konterfei seines Erbauers Johannes Fitz. Dieser war im Jahre 1832 mit 500 Dürkheimer Bürgern und der legendären schwarzen Winzerfahne mit der Aufschrift "Die Weinbauren müssen trauren" zum Hambacher Schloss gezogen. Die Fahne wurde möglichst originalgetreu von Erika Rinck nachgenäht und während des Umzuges von Johann Fitz, dem Nachfahren von Johannes Fitz getragen. Gefolgt von einer Viktoriakutsche mit seinen Eltern.

Der anschließende Motivwagen mit der Nachbildung des Vigilienturms wurde von einer stattlichen Fußgruppe des Drachenfelsclubs in historischen Gewändern der Zeit um 1832 begleitet. Die originalgetreuen Kostüme hatte man sich zuvor im Kostümverleih besorgt, wo schon die Anprobe ein heiteres Verkleiden war. Dann noch etwas Wein für das staunende Volk, das den frühen Demokraten in stilechter Erscheinung zujubelte.

Zum Abschluss haben es sich die Drachen nicht nehmen lassen, würdevoll über den Wurstmarkt zu schreiten - schon länger hatte man dort keine Herrn im Zylinder und Gehrock samt Dame im rauschenden Kleid am Arm gesehen!

Wie 1832 nach dem Hambacher Fest stand auch dieses Mal der Wurstmarkt unter verschärfter Beobachtung der Obrigkeit, allerdings aus anderen Gründen.

Zu den Bildern

 

 

Arbeitseinsätze

 

Interessierte Helfer können sich jederzeit bei unserer Geschäftsstelle unter

Tel: 06322-9588300

oder Email: info(at)drachenfelsclub.de

melden und in die Helferliste für Arbeitseinsätze, Feste usw. aufnehmen lassen!


Schon an dieser Stelle vielen Dank für die Unterstützung!

Mitgliedschaft

Der Mitgliedsbeitrag im Verein kostet pro Jahr nur 15,00 € pro Person.

Beantragen Sie jetzt einfach Ihre Mitgliedschaft.

Mitglied werden